RÜCKBLICK

 

SABRINA MOCKENHAUPTS LAUFKARRIERE

Dreimal Olympia und
45 nationale Titel

Sabrina Mockenhaupt war 20 Jahre lang eine der dominierenden Läuferinnen in der deutschen Langstreckenszene. Von ihrem ersten Auftritt im Nationaltrikot bei den europäischen Crossmeisterschaften 1997 vor den Toren Lissabons bis zu ihrem letzten Lauf für Deutschland beim 10.000-Meter-Europacup 2018 gehörte sie fast jedes Jahr zur deutschen Nationalmannschaft bei den verschiedenen internationalen Leichtathletik-Höhepunkten. Jetzt hat sie zusammen mit laufen.de eine komplett überarbeitete Neuauflage ihres erfolgreichen „Fitness-Laufbuchs“ fertiggestellt.

2002: Erster großer Auftritt
bei der EM in München

Ihren ersten ganz großen Auftritt im Nationaltrikot hatte Sabrina Mockenhaupt bei den Europameisterschaften in München. Im von Paula Radcliffe gewonnen 10.000-Meter-Rennen wird die 21-Jährige Zehnte. 2002 wurde Sabrina Mockenhaupt auch zum ersten Mal Deutsche Meisterin über 5000 Meter bei den Erwachsenen. Seitdem sammelte sie insgesamt 45 Deutsche Meistertitel in den unterschiedlichen Laufdisziplinen auf der Bahn, der Straße, in der Halle und beim Crosslauf.

2005: Silber bei den Cross-
Europameisterschaften

Auf internationaler Bühne lief sie zu zwei Medaillen. 2005 wurde sie im niederländischen Tilburg Zweite bei den Europameisterschaften im Crosslauf. Im selben Jahr kam sie bei den Halleneuropameisterschaften in Madrid über 3000 Meter als Vierte ins Ziel. Weil aber eine der vor ihr platzierten Läuferinnen des Dopings überführt wurde, rückte sie später auf den dritten Platz vor.

2008: Bestzeit bei
Olympia in Peking

Ihr wohl bestes Jahr erlebte Sabrina Mockenhaupt 2008, als sie bei den Olympischen Spielen in Peking über 10.000 Meter in der persönlichen Bestzeit von 31:14,21 Minuten auf Rang 13 einlief - und später aufgrund positiver Dopingbefunde der Konkurrenz noch zwei Plätze nach vorne rutschte. Mit dieser Zeit ist sie immer noch die zweitschnellste Deutsche auf den 25 Stadionrunden. Nur die Berlinerin Kathrin Ullrich war 1991 in 31:03,62 Minuten schneller. Insgesamt war Sabrina Mockenhaupt bei drei Olympischen Spielen am Start: 2004 in Athen wurde sie 15. über 10.000 Meter, 2012 in London lief sie über die gleiche Strecke auf Rang 17. 2008 verbesserte sie wenige Monate nach Olympia in Frankfurt ihre Marathonbestzeit auf 2:26:22 Stunden.

2010: Ihr schnellster
Marathon in Berlin

Zwei Jahre später war sie in Berlin nochmal eine Sekunde schneller. Mit ihren 2:26:21 Stunden rangiert sie heute noch auf Position acht der ewigen deutschen Bestenliste. Seitdem waren von den deutschen Marathonläuferinnen nur Melat Kejeta (2:23:57 h; Berlin 2019) und Fate Tola (2:25:42 h; Frankfurt 2016) schneller als die Siegerländerin. Als ihren schönsten Marathon bezeichnet Sabrina Mockenhaupt aber das Rennen von New York im Jahr 2013. Damals wurde sie auf der nicht einfachen Strecke in der Top-Zeit von 2:29:10 Stunden in einem Weltklassefeld überraschend Siebte.

2019: „Mocki“ hält
den Kontakt zur Basis

Neben ihren Starts bei den internationalen Höhepunkten hat Sabrina Mockenhaupt aber auch immer den Kontakt zur Basis der Lauf­szene in Deutschland gesucht. Es gibt wohl kaum eine Top-Läuferin, die bei so vielen – auch kleineren – Lauf-Events am Start war. Und dabei hat sie immer ein offenes Ohr für Fragen ihrer Mitläufer gehabt – auch wenn die es so viel gemütlicher angehen ließen als sie. Eine besondere Beziehung pflegt Sabrina Mockenhaupt fast über ihre komplette Karriere zum Köln-Marathon. Als Botschafterin war sie hier fast jedes Jahr am Start. 2019 lief sie den Halbmarathon – da war sie schon schwanger.

2019: Auch bei Let's Dance
begeistert sie das Publikum

Auch außersportlich hat Sabrina Mockenhaupt einige Auftritte hingelegt, durch die sie mit ihrer offenen Art und oft ungebremsten Emotionen ihre Popularität immer weiter gesteigert hat. So war sie 2003 monatelang mit einem Video Stammgast in einer TV-Show von Stefan Raab. Das Video zeigte, wie sie unter Tränen ihr Rennen bei den Weltmeisterschaften 2003 kommentierte. 2019 begeisterte sie auch bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ das Publikum mit ihrem Engagement, ihrer Emotionalität und ihrem Humor. Dabei belegte sie zusammen mit ihrem Partner Erich Klann den achten Platz.

2020: Das große Fitness-
Laufbuch erscheint

Ende des Jahres 2019 machte die 39 Jahre alte Sabrina Mockenhaupt ihre Schwangerschaft öffentlich. Bevor sie zum ersten Mal Mutter wird, hat sie zusammen mit laufen.de eine komplett überarbeitete Neuauflage ihres erfolgreichen „Fitness-Laufbuchs“ fertiggestellt. 2020 erscheint das Buch.